Lifestyle, Sunnyside of life

Tipps für die Erkältungszeit im Winter

[Werbung] Tipps für die Erkältungszeit im Winter rufe ich mir jedes Jahr neu ins Gedächtnis, damit ich darauf vorbereitet bin.

Ich leide das ganze Jahr unter Heuschnupfen, dagegen nehme ich täglich Tabletten und komme einigermaßen damit über das Jahr. Nur in der kalten Jahreszeit, ab dem Winter versagt mein Immunsystem immer mal wieder kläglich. Nichts großartiges, nur einfach eine fiese Erkältung, die ich persönlich total lästig und überflüssig finde.

Dem kann ich natürlich durch eine ausgewogene Ernährung, ausreichender Flüssigkeitszufuhr und körperlicher Bewegung entgegen treten. Doch irgendwas von den genannten  Punkten setze ich immer mal wieder nicht richtig um. Sei es, dass ich zu wenig trinke, sobald die Heizung in der Wohnung angeht. Ausgewogene Ernährung ist bei mir eher so eine Leidenschaft, die ich kurzweilig durchführe, nur um dann in alte Muster zu verfallen. Tja, und dann wäre da noch die Bewegung. Lassen wir das, es würde zu weit führen.

Damit ist vorprogrammiert, dass es mich im Winter eine Erkältung erwischt. Habe ich schon erwähnt, dass ich das nervig finde? Aber da ich um die Problematik weiß, richte ich meine Hausapotheke rechtzeitig auf die Erkältungszeit ein.

Meine Lieblingshelfer bei einer Erkältung

Tipps für die Erkältungszeit - Packung Lemocin Halslutschtabletten

Halslutschtabletten habe ich das ganze Jahr über im Haus. Auch wenn ich sie eigentlich eher selten brauche. Denn selbst wenn mich eine Erkältung erwischt, habe ich selten Halsschmerzen. Doch wenn es doch mal so kommen sollte, nehme ich am liebsten die Lutschtabletten von Lemocin. Und das schon sehr lange, ich würde behaupten, seit meiner Zeit damals als PTA in der Apotheke und das ist schon eine Weile her. Warum ich Lemocin treu bleibe? Ganz einfach! Sie schmecken mir gut und sie helfen mir umgehend.

Tipps für die Erkältungszeit - Nasic Nasenspray

Wer kennt das nicht, die verstopfte Nase bei einer Erkältung. Das finde ich mehr als anstrengend. Mein Lieblingsnasenspray ist das Nasenspray von Nasic. Eine liebe Freundin, die noch als PTA in einer Apotheke arbeitet hat es mir mal empfohlen. Ich habe es ausprobiert, bin damit zufrieden und bleibe somit bei dem Produkt. Das Nasic Spray macht nicht nur die Nase frei, sondern pflegt die empfindliche Nasenschleimhaut mit Dexpanthenol.

Tipps für die Erkältungszeit - Bepanthen Augen- und Nasensalbe Tube

Nachdem meine Nase bei einer Erkältung meist erst verstopft ist, fängt sich kurze Zeit danach an zu Laufen wie ein Wasserfall. Durch das ewige Nase putzen leidet meine Haut in und unter der Nase sehr. Sie wird schnell wund. Hier hilft mir die Bepanthen Augen- und Nasensalbe. Ich nutze sie zum einen, um die empfindliche Haut unter der Nase zu pflegen, aber auch um die Nasenschleimhaut wieder aufzubauen. Dieses Produkt nutze ich schon seit vielen Jahren und es hat mir immer treue Dienste geleistet.

Tipps für die Erkältungszeit - Lavera Repair Lippenpflegestift

Bei einer Erkältung sind natürlich meine Lippen ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Mehr als es sonst eh schon der Fall ist. Gerade abends wenn ich dann ins Bett gehe, nutze ich einen reichhaltigen Repair Lippenstift, damit die dünne Haut der Lippen sich über Nacht erholen kann.

Tipps für die Erkältungszeit - Kneipp Badekristalle Erkältung mit Eukalyptus

Ruhe halten ist sicherlich das A und O bei einer Erkältung, soweit es eben möglich ist. Ich finde es sehr hilfreich, abends ein Vollbad zu nehmen und sich dann gleich ins Bettchen zu kuscheln. Ich finde ja die Badesalze von Kneipp absolut toll. Über die Sorte Placetobe hatte ich Euch ja schon mal berichtet. Doch es gibt auch Badekristalle für die Erkältungszeit von Kneipp. Nach dem Vollbad noch ein paar Seiten im Bett lesen und dann schlafen. Schlaf ist noch die beste Medizin.

Tipps für die Erkältungszeit - Ingwer, Orangen, Zitrone

Um mein Immunsystem zu unterstützen, trinke ich gerade in der kalten Jahreszeit sehr gerne frischen Zitronen-Ingwer-Tee mit Honig. Er ist gesund und wärmt wunderbar von innen. Gerade in der Erkältungszeit sollten wir darauf achten, genügend Flüssigkeit zu uns zu nehmen, damit die Schleimhäute nicht austrocknen. Ist das nämlich der Fall, sind sie anfälliger für den Befall von Bakterien. Von daher trinke ich in der kalten Jahreszeit auch gerne über den Tag verteilt viel Tee. Natürlich ungesüßt. Auch Suppen kommen mir dann vermehrt auf den Küchentisch.

Tipps für die Erkältungszeit - Sagrotan Fläschchen Healthy Touch Handdesinfektion

Ich versuche Erkältungen weiterhin vorzubeugen, in dem ich mir regelmäßig die Hände wasche. Vor allen Dingen, wenn ich draußen unterwegs war. Hände waschen, Hände desinfizieren, Hände eincremen. Hände waschen und desinfizieren, kann eine gute vorbeugende Methode sein, Erkältungen erst gar nicht entstehen zu lassen. Und die Handpflege sollte natürlich ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Tipps für die Erkältungszeit - Kneipp Sekunden Handcreme in der Tube

Wenn es ganz schlimm kommt und meine Erkältung mit Kopfschmerzen einhergeht, dann nehme ich gerne auch mal ein bis zwei Aspirin-Tabletten. Denn Schmerzen müssen ja nun wirklich nicht sein.

Wenn es mich mal erwischt hat, kann ich davon ausgehen, dass meine Erkältung ca. 3 Tage kommt, 3 Tage bleibt und 3 Tage wieder geht. Was natürlich nervig ist, weil ich mich schlapp fühle und nicht voll leistungsfähig bin. Doch mit meinen Lieblingshelfern, die ich Euch vorgestellt habe, komme ich ganz gut über die Runden. Erkältungs-Medikamente könnt Ihr bei der Shop-Apotheke ganz bequem online einkaufen. Am besten rechtzeitig, damit Ihr die Produkte im Haus habt, wenn es Euch erwischt.

Tipps für die Erkältungszeit meine persönlichen Helfer bei einer Erkältung

An dieser Stelle sei natürlich erwähnt, wenn Ihr Fieber bekommt, nicht selber mit Medikamenten zu experimentieren, sondern einen Arzt aufsuchen kann. Es gilt festzustellen, ob ihr einen harmlosen grippalen Infekt habt oder eben an Grippe erkrankt seid. Doch wer ein gewisses Feingefühl für seinen Körper aufbringt, der kann gut selbst entscheiden, ob ein Arzt notwendig ist.

Was habt Ihr für Tipps für die Erkältungszeit?

Ich wünsche Euch eine gesunde Winterzeit,

Eure Natascha

8 thoughts on “Tipps für die Erkältungszeit im Winter

  1. Liebe Natascha,
    ich schwör auf viel frische Luft, und Kräutertee (Thymian) aus dem eigenen Garten.
    Zwiebel und Honig bei Halsweh und Husten, Hollunder bei grippalem Effekt.
    Ein Erkältungsbad und viel Ruhe und Schlaf wirkt tatsächlich wahre Wunder.
    Medikamente nehme ich äußerst selten.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    1. Liebe Annette!

      Frische Luft, eine ausgewogene Ernährung helfen ganz sicher, bei guter Gesundheit zu bleiben.
      Mein Freund hat mir letztens Zwiebelsaft gemacht, als ich Husten hatte. Der schmeckte gar nicht so schlecht und beruhigte.

      Herzliche Grüße,
      Natascha

  2. Hallo liebe Natascha, danke für deinen Tipp ! Ich werde mir das nun alles besorgen und hoffe das ich wieder gesund werde. Wenn nicht, dann komme ich wieder 😉
    Liebe Grüße, Katrin

  3. Liebe Natascha,

    wenn Erkältung gerufen wird, melde ich mich in erster Reihe. Fast 1 zu 1 verwende ich die von dir hier vorgestellten Produkte auch. Meist habe ich dann auch ganz schnell Erfolg. Ich bin froh, wenn diese Jahreszeit vorbei ist.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sabine

    1. Liebe Sabine!

      So eine Erkältung kann schon sehr lästig sein. Meine zog sich hartnäckig von Dezember bis Januar. Irgendwie ist mein Immunsystem down.
      Das ist der nächste Punkt, den ich in Angriff nehmen werde. Auch hier können ja Nahrungsergänzungsmittel aus der Apotheke hilfreich sein.
      Und ja, ich bin auch sehr froh, wenn diese Jahreszeit vorbei ist. Ich freue mich auf den Frühling.

      Liebe Grüße und auch für Dich ein schönes Wochenende,
      Natascha

    1. Hallo Anja!

      Ich trinke sehr gerne Zitronen-Ingwer-Tee mit Honig.
      Am liebsten Abends auf der Couch, er wärmt so schön durch.

      Liebe Grüße,
      Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.