Lifestyle, Sunnyside of life, Travel

Throwback Urlaub auf La Palma – was nehme ich mit?

[Werbung] Unser Urlaub auf La Palma im Hotel La Palma Princess ist nun fast ein Jahr her.

Dieser Urlaub auf La Palma ist mir in guter Erinnerung geblieben, einfach weil alles stimmig war. Eine glückliche Vater-Tochter Weihnachtszeit auf einer wunderschönen Insel. Dieses Jahr ist es nicht so, aber die Geschichte schreibe ich auf einem anderen Stück Papier.

Urlaub auf La Palma Poollandschaft mit Palmen

Ich werde nie vergessen, wie ich mir auf meinem Smartphone in der Wetter-APP den Ort „Santa Cruz“ eingegeben habe, weil ich mich vor dem Urlaub über das aktuelle Wetter informieren wollte. Nicht zuletzt wegen der Überlegung, welche Kleidung in unsere Koffer sollte. Ich dachte mir, wir werden es schön warm haben, die Nächte sind lau und zur Not haben wir eine Klimaanlage auf dem Zimmer.

Urlaub auf La Palma gepackter Koffer mit Weleda Aftersunlotion und Dumont Reiseführer La Palma

Tja, was ich nicht bedacht habe, dass der Flughafen auf der einen Seite von La Palma liegt und unser Urlaubsort genau gegenüber auf der anderen Seite der Insel. Dass dies weitreichende Folgen in Bezug auf das Wetter mit sich zog, stellte ich erst ein paar Tage vor dem Abflug fest. Als ich nämlich auf die glorreiche Idee kam, unseren tatsächlichen Urlaubsort in die Wetter-APP einzugeben.

Urlaub auf La Palma Wetterapp Bildschirmanzeige von Santa Cruz auf La Palma

Ich staunte nicht schlecht, als ich sich da plötzlich riesen Temperatur-Unterschiede ergaben. Wollte ich meinem Vater doch vor dem Urlaub noch einen Flanell-Pyjama kaufen, damit er nachts nicht friert. So konnte ich nun getrost auf den Sommer-Pyjama aus Satin für ihn zurückgreifen. Auch anstatt dicker, flauschiger Winterpullis, reichten nun die langärmeligen Herrenhemden, unter denen mein Dad immer ein Feinripp-Unterhemd trägt. So friert er auch nicht, wenn wir in einem Café am Atlantik sitzen und einen Cappuccino geniessen.

Urlaub auf La Palma Tasse Cappuccino, Sonnenbrille und Kamera

Wenn es um das Thema Koffer packen geht, zieht mein Dad mich mittlerweile immer zu Rate. Er lässt mich seine Kleidung für den Urlaub aussuchen. Egal, ob wir zusammen nach Spanien fliegen oder er mit seiner Freundin einen Kurz-Urlaub in Bad Westernkotten verbringt.

Doch für einen Urlaub über Weihnachten darf in meinen Augen auf keinen Fall ein schickes Herrensakko fehlen. Mein Vater wollte aber lieber einen Anzug mitnehmen, mit passendem Hemd und Krawatte. Gesagt, getan. Schick sah er aus, bei der Erinnerung wird mir immer noch warm ums Herz.

Urlaub auf La Palma Papa Weihnachten 2017 im Hotel

Urlaub auf La Palma Papa mit Sonnenbrille am Meer

Ich bin da eher einfacher gestrickt. Für mich muss es im Urlaub tagsüber bequem sein. Blue-Jeans, Bluse und eine Fleece-Weste reichen mir. Dazu natürlich ganz bequeme Schuhe, da ich das Auto fahre und wir dementsprechend viel unterwegs sind. Von daher dürfen natürlich eine Sonnenbrille und ein Reiseführer auch nicht im Koffer fehlen.

Urlaub auf La Palma Natascha Reis am Leuchtturm Salinas Fuencaliente

Die absoluten must-haves im Urlaub sind für mich die typischen Klassiker: schwarze Hose, weiße Bluse.

Urlaub auf La Palma weiße Bluse, schwarze Hose, Uhr und Halskette

Ohne dieses Outfit fliege ich niemals in den Urlaub. Diese Kleidungsstücke kann ich schlicht und ergreifend einfach mit allem kombinieren, was ich in meinem Kleiderschrank habe. Für die kühleren Abende, die man dann noch draußen sitzt und einen leckeren spanischen Wein geniesst, reicht mir dann eine schicke Strickjacke.

Urlaub auf La Palma weiße Bluse, graue Strickjacke Halstuch mit Bommeln

Auf La Palma kann es sehr windig werden, so wie eben auf allen kanarischen Inseln. Um meinen Hals gegen den doch rauhen Wind und auch der Sonne zu schützen, trage ich liebend gerne Halstücher. Die dürfen gerne groß und lang sein. Natürlich in allen möglichen Farben, gerne mit Muster oder eben einfach ganz schlicht. Meistens beschränke ich mich für den Urlaub auf drei Tücher. Die Auswahl fällt mir dabei nicht ganz leicht, da ich Unmengen an Halstüchern besitze. Eine tolle Auswahl an Halstüchern findet Ihr übrigens bei Peek und Cloppenburg*. Und sie können im Urlaub wirklich sehr gute Dienste leisten.

Urlaub auf La Palma Sonnenuntergang über dem Atlantik

Dieses Jahr Weihnachten werden mein Dad und ich nicht miteinander verbringen. In diesem Jahr ist viel geschehen. Erstens kommt es anders und zweitens, ach, Ihr wisst schon… 

Was sind Eure Kleidungs-must-haves, egal ob für den Urlaub oder daheim?

Eure Natascha

 

* Disclaimer: Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Diese Beitragsveröffentlichung entstand in Zusammenarbeit mit der Unternehmensgruppe der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf.

 

8 thoughts on “Throwback Urlaub auf La Palma – was nehme ich mit?

    1. Liebe Annette!

      Ja, mein Fernweh ist derzeit sehr groß…
      Geplant ist derzeit nichts. Die Hoffnung liegt im Jahr 2019!

      Herzliche Grüße,
      Natascha

  1. Liebe Natascha,
    oh ja, ein paar klassische und leicht kombinierbare Teile gehören für mich auch ins Reisegepäck. Da ich ein Nordsee-Urlauber bin, muss man auch immer auf jedes Wetter eingestellt sein und der Platz im Gepäck ist begrenzt. Halstücher sind da eine tolle Möglichkeit der „Aufpepperei“. Und Zwiebel-Look mit Shirt, Strickjacke, usw. sind bei mir ein Evergreen im Urlaub.
    Liebe Grüße
    Sunny

    1. Liebe Sunny!

      Dann sind wir uns ja bei den Kleidungs-must-haves für den Urlaub einig!
      Wenn wir fliegen, ist das Gepäck meistens auf 20 kg begrenzt. Da ich keinen Zuschlag zahlen mag, muss ich halt meine Kleidung optimal aufeinander abstimmen.
      In der Regel gelingt mir das.

      Gerade jetzt, wo es wieder kälter wird, trage ich auch im Haus sehr gerne Strickjacken. Es gibt mir ein wohliges und kuscheliges Gefühl.

      Liebe Grüße,
      Natascha

  2. Sehr schön geschrieben liebe Natascha, auch wenn mich das Ende des Beitrags ein wenig traurig stimmt. Ich hoffe du hast trotzdem eine schöne Weihnachtszeit. Viele Grüße, Madlen

    1. Danke schön, liebe Madlen!

      Ja, mich macht die Realität auch traurig. Ich werde versuchen, das Beste aus der Weihnachtszeit zu machen!

      Liebe Grüße,
      Natascha

  3. Liebe Natascha,
    im Moment drehe ich mich im Kreis, bin mit mir unzufrieden. Könnte Gott und die Welt auf den Mond schießen. Wenn ich da deine schönen Bilder sehe, da wird mir warm ums Herz. Ich würde mich sofort in den Flieger setzen, wenn es möglich wäre.
    Dein Papa sieht so….hmmm, wie sage ich es denn. “ Absolut attraktiv aus“.
    Jetzt weiss ich von wem Du dein Hübsches hast.

    Drück Dich.

    Liebe Grüße,
    elke von elke.works

    1. Liebe Elke!

      Herzlichen Dank für Deine zauberhaften Worte.
      Glaub mir, wenn ich könnte, ich würde sofort im Flieger sitzen…
      Dieses Jahr hat sich mein Vater allerdings für einen anderen Menschen entschieden, mit dem er Weihnachten verbringen möchte.
      Und glaub mir, es geht mir ähnlich wie Dir. Meine Toleranzgrenze liegt derzeit nicht sehr hoch. Deswegen ziehe ich mich auch gerne mal zurück.
      Wichtig ist es, Zeit für sich zu haben. In sich zu gehen und Ruhe zu finden. Manchmal leichter gesagt, als getan.

      Ich drück Dich ganz lieb aus der Ferne!

      Herzliche Grüße,
      Natascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.